PERSONAL: SUNDAY THOUGHTS

5.7.15


"Ich beneide die Menschen so, die jetzt ihr Abi in der Tasche haben und machen können, was sie wollen!" - Wie oft habe ich diesen Satz in der letzten Zeit gehört oder sogar selbst gesagt? Ziemlich oft. Doch wenn ich ehrlich bin und darüber nachdenke, bin ich im Moment noch ziemlich froh, dass ich noch ein Jahr Schule vor mir habe. Und wisst ihr warum? Natürlich nicht wegen dem vielen Lernen oder den ach so tollen Hausaufgaben, sondern weil ich einfach immer noch nicht weiß, was ich nach der Schule machen möchte. Ich will nicht in einem Jahr aus der Schule rausgehen und keinen blassen Schimmer haben, was ich nun mit meinem Leben anstellen will. Aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass das passieren wird - leider. Den ein oder anderen Traum habe ich schon, aber um diese umzusetzen fehlt einiges. Angefangen bei der richtigen Uni in der richtigen Stadt. Was ich weiß ist, dass ich aus meiner kleinen Stadt raus möchte und am liebsten in eine mindestens zehnmal so große ziehen möchte. Aber was soll ich studieren? Mode, Design, Medien, Management etc. - Alles schön und gut, aber die Vorraussetzungen sind groß und leider sind diese Studiengänge nicht überall zu haben. Meine Träume werden also leider noch nicht meine Pläne sein. Ob sie jemals ein Plan werden, der auch umgesetzt wird, sehen wir in ein bis zwei Jahren. Bis dahin versuche ich weitestgehend die Zeit zu nutzen, um mir darüber Gedanken zu machen. Liebe Grüße, Anna xx

Hier geht´s zur Blogvorstellung: Klick!

You Might Also Like

19 Comments

  1. Ich hab jetzt seit einem Monat mein Abi und hatte den perfekten Plan was ich danach machen möchte und jetzt klappt einfach nichts davon :/
    hätte auch gerne noch ein Jahr
    auch wenn ich echt froh war nicht mehr zur schule zu müssen :D

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich interessanter Post, Liebes! Ich habe noch 4 Jahre vor mir und bin sehr froh darüber, da ich auch noch nicht weiß, wie alles weitere klappen soll.
    LG Susie
    Hier geht’s zu meinem Blog, würde mich total freuen, wenn du mal vorbei schaust

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe noch drei Jahre vor mir und bin natürlich auch irgendwie glücklich darüber, dass ich noch Zeit habe, mein Leben zu planen und in den Griff zu bekommen!
    Aber trotz allem hätte ich schon echt gerne die Möglichkeit, meine zu erreichen... :)

    Ein echt schöner Post!

    Liebste Grüße,
    Louisa<3

    lurabek.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe zwar noch einige weitere Jahre Schule vor mir, aber ich bin mir schon ziemlich sicher in welche Richtung ich gehen möchte. Zwar noch nicht den exakten Studiengang oder Beruf, aber die Richtung steht denke ich schon mal. Schöner Post, ich wünsche dir viel Glück beim Finden deines Berufs! :)
    Liebe Grüße ♥
    iivorybeauty

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebes , ich habe zwar noch nicht mein Abi. Bin aber nach der 10 Klasse abgegangen um ein Auslandsjahr zu machen. Vielleicht kannst du ja auch in so eine Richtung gehen um dir dort Gedanken zu machen was du danach machen möchtest.
    Viel Glück noch bei deiner weiteren suche Liebe Grüße Nele ♥

    AntwortenLöschen
  6. Mir geht es genau wie dir, ich mache nächstes Jahr mein Abi....
    Ich habe immer zu den Leuten gehört, die einen ziemlich genauen plan hatten...
    Erst ein FSJ, dann Studium, und zwar grundschullehramt... Aber irgedwie zweifle ich da immer mehr dran, ob ich nicht auch irgendwas im Bereich mode oder Textil oder so machen will...
    Jetzt Habich keinen plan mehr....
    Alles Leibe, Luise
    Luiseslittleworld.blogspot.de
    <3

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Anna :)
    ich kann dich wahnsinnig gut verstehen, so gings mir damals auch.. aber keine Sorge, du wirst bestimmt nächstes Jahr wissen, was du nach dem Abi machen willst :-)
    Du hast ja jetzt schon einen ungefähren Plan, von daher :)

    <3 Liebst
    http://littlediscoverygirl.blogspot.de

    Ps.: meine Verlinkung zu deiner Blogvorstellung findest du hier : http://littlediscoverygirl.blogspot.de/2015/07/einmal-um-den-gardasee-2-riva-del-garda.html

    AntwortenLöschen
  8. Hey(:
    Ich verstehe dich total gut. Ich mache zwar erst in 4 Jahren mein Abi/Matura trotzdem habe ich noch keine Ahnung, was ich danach machen soll. Hast du schon mal an ein Auslandssemester / -jahr gedacht? Mich persönlich würde soetwas nämlich ziemlich interessieren.
    Allerliebste Grüße,
    Hannnah❤️
    http://choosehappiness-hannah.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  9. Kann dich total verstehen, mache mein Abi in 2 Jahren und habe auch keine Ahnung, aber hoffentlich kommt das noch, keine sorge :*

    lg♥
    http://thislifeisprettyamazing.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe letztes Jahr mein Abitur gemacht, ich wusste bis zum Schluss nicht was ich danach machen soll. Ich hab zwar sofort danach mit meinem Studium begonnen aber sicher, was ich dann genau machen will, bin ich immer noch nicht. Während der Schulzeit hat mir das ganz große Angst gemacht. Immer kam die Frage "und was hast du jetzt vor?" Und ich hatte keine Antwort. Was mit Menschen sollte es sein, was soziales, da ich eigentlich auch eher die kreative Richtung einschlagen wollte,genau wie du, mir das aber zu unsicher und das Studium auch teilweise zu teuer war. Mittlerweile denke ich, dass sich alles entwickeln wird mit der Zeit, dass man nicht alles planen muss und dass die einen eben genau wissen was sie wollen, ich aber nicht und das ist überhaupt nicht schlimm. Ich glaube, Studien und Berufswahl ist nicht Dreh und Angelpunkt des Lebens. Vor allem heute wo man nicht mehr ein und der selben Tätigkeit sein lebenslang nachgeht. Und auch die Stadt...ich wollte auch in ne Großstadt und am Ende kommt doch alles anders. Egal wo man ist, man findet überall coole Leute und in jeder Stadt, in der es ne Uni gibt, ist auch was los ;) also mach dir keinen Stress wenn du nicht weißt was du willst. man muss nunmal eine Entscheidung treffen und man weiß nie vorher ob es genau das richtige für einen ist bevor man es nicht getestet hat. Da schreibe ich wirklich aus Erfahrung... So Schluss mit dem Wort zum Montag ;) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich hatte auch keine Ahnung was ich machen wollte nach dem Abi. Auf jeden Fall wollte ich in Berlin bleiben und studieren. Aber was das wusste ich auch nicht. Ich hab dann erstmal BWL gemacht - kann ja nicht schaden. Das mache ich auch immer noch, aber so ganz das richtige ist es trotzdem nicht. Näcshtes Jahr hab ich mein Bachelor und dann habe ich schon wieder nicht wirklich einen Plan wie es weitergehen soll. Ich hoffe das kommt bis dahin noch. Und ich hoffe auch für dich, dass es noch kommt. Und genieße dein letztes Jahr Schule! Für mich war das die schönste Zeit wenn ich zurück blicke, aber das merkt man ja immer erst wenn es zu spät ist :)

    Liebste Grüße ♥ MS
    Sparkle & Sand

    AntwortenLöschen
  12. Schöner Post! :)
    Meine Schwester hat ihr abi gemeistert..jetzt heißt es bewerben für unis.
    Ich persönlich hab noch 2 Jahre Schule,weiß leider auch nicht was ich machen möchte.
    bisher denke ich richtung.. fotografie,visagistin,medien .. :p!
    Ich wünsche dir noch eine ganz schöne woche,Liebe grüße,Louise
    von http://xlouisesbeautyblogx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Der Post ist sehr cool
    Selbst ich habe noch Zeit, beschäftige mich aber doch eindringlich mit dem Thema
    LG

    AntwortenLöschen
  14. Mit der Zeit wird das schon kommen... Das blöde ist einfach, dass einen auch die Schulen viel zu wenig darauf vorbereiten, was danach kommt. Ich stand auch erst da und wusste nicht wirklich was ich machen möchte, aber wenn eins wirklich hilft, dann sind es Praktikums. Klingt zwar blöd, aber den Tipp kann ich dir wirklich geben!
    Liebste Grüße Bea
    Pinkrooms.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  15. Haha so gehts mir, kein Plan, was ich mit meinem Leben anfangen soll :D Deswegen mach ich ja erst mal ein FSJ :D und guck in der Zeit dann mal weiter :DD
    Liebe Grüße
    Eva

    www.eva-jasmin.de

    AntwortenLöschen
  16. Ich hab noch 2 Jahre Schulzeit vor mir und merke auch schon wie die Zukunft immer mehr in meinen Gedanken Anteil nimmt. Ich hoffe für dich, dass du dir doch noch einen Traum erfüllen kannst, wenn es auch nur ein kleiner ist :)
    Grüße, May von Mayanamo

    AntwortenLöschen
  17. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. Ich kann das voll und ganz nachvollziehen. So ging es mir auch in der Schule.
    Inzwischen bin ich schon drei Jahre aus der Schule und habe schon meinen Bachelor fertig.
    Ich habe Kommunikationswissenschaften studiert in Nijmegen (Niederlande)
    Der Studiengang ist ziemlich breit gefächert mit Themen wie Medien, Werbung und Kommunikation. Vielleicht ist das ja was für dich. Wenn du Fragen hast, kannst du mich ruhig fragen.

    Ich kenne dein Problem nur zu gut da Studiengänge im Bereich Medien etc. Oftmals nur an privaten Hochschulen angeboten werden und diese leider unbezahlbar sind.

    Aber du hast ja auch noch ein Jahr. Geniesse es denn fürs Studium muss man eindeutig mehr machen als für die Schule ;)

    Liebe Grüße
    Eva
    www.the-mysterious-world-of-eve.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  19. Ich hatte bis zur 12. Klasse keine Ahnung, was ich machen soll. Ständig wollte ich was anderes studieren, aber so richtig gefestigt hat sich kein Plan. Dann dachte ich, ich hätte einen Plan: Ein duales Studium im kaufmännischen Bereich. Ich habe mich beworben und unzählige Einstellungstests und Assessmentcenter absolviert. Nur Absagen erhalten. Bis mir dann aufgefallen ist, dass das eigentlich nur der Plan war, den mein Vater sich vorgestellt hätte für mich und den ich ihm gerne erfüllt hätte. Zwar hat mir Mathe z.B. immer Spaß gemacht, allerdings konnte ich in keinem Bewerbungsgespräch genau beantworten warum ich, warum dieser Beruf und warum dieses Unternehmen. Eigentlich habe ich mir nur bei Unternehmen beworben, die gut für mich zu erreichen waren und einen großen Namen hatten. Kein Wunder, dass dabei keine einzige Zusage kam.

    Heute studiere ich Journalismus und Unternehmenskommunikation. Darauf bin ich auf Zufall wieder gestoßen und Journalistin war schon immer mein Berufswunsch. Nach 4 Semestern stelle ich aber fest: Wenn, dann Unternehmenskommunikation, aber nur das? Das ist es irgendwie auch nicht. Die Zahlen fehlen mir dann irgendwie doch. Nächstes Jahr habe ich meinen Bachelor, danach möchte ich meinen Master in Markt- und Medienforschung machen.

    Was ich damit sagen will: Ich glaube, man trifft nie DIE richtige Entscheidung. Die Erfahrungen ebnen einem den Weg in die Zukunft und das ist auch gut so. Ich zum Beispiel konnte mir früher nie vorstellen in eine andere Stadt zu gehen. Habe ich bis jetzt auch noch nicht gemacht, aber der Gedanke kommt mir jetzt nicht mehr so fern vor. Ich bereue es sogar, dass ich jetzt, wo ich keinen Freund habe, wo mich nichts so richtig in Köln hält, nicht für mein dreimonatiges Praktikum in eine andere Stadt gegangen bin. So ändern sich die Sichtweisen!

    Achja, und genieße dein letztes Schuljahr! Auch wenn man es nie glauben will, die Schulzeit ist die schönste Zeit im Leben! Man hat nie wieder so viele Leute jeden Tag um sich rum, nie wieder so viel Freizeit und ein so unbeschwertes Leben!

    Viele liebe Grüße,
    Julia <3

    www.lovely-talks.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Thanks for your comment! I love reading and answering them.

Follower

FACEBOOK

INSTAGRAM